Start­sei­te

WIR SIND FRIDAYS FOR FUTURE.

Die Kli­ma­kri­se ist ei­ne rea­le Be­dro­hung für die mensch­li­che Zi­vi­li­sa­ti­on –
die Be­wäl­ti­gung der Kli­ma­kri­se ist die Haupt­auf­ga­be des 21. Jahr­hun­derts.
Wir for­dern ei­ne Po­li­tik, die die­ser Auf­ga­be ge­recht wird.



Fri­days for Fu­ture: Das sind al­le, die für un­ser Kli­ma auf die Stra­ße ge­hen.
Die Kli­ma­st­reik-Be­we­gung ist in­ter­na­tio­nal, über­par­tei­lich, au­to­nom und de­zen­tral or­ga­ni­siert. Mach mit und wer­de Teil un­se­rer Be­we­gung!


“Why should I be stu­dy­ing for a fu­ture that so­on may be no mo­re, when no one is do­ing anything to save that fu­ture?”

Gre­ta Thun­berg, 16-jäh­ri­ge Kli­ma-Ak­ti­vis­tin im Streik

War­um auf ei­ne Zu­kunft bau­en, die bald nicht mehr exis­tie­ren wird? Un­se­re Ant­wort auf die­se Fra­ge ist der Kli­ma­st­reik: Wir strei­ken für ei­ne wir­kungs­vol­le Po­li­tik, die dem Aus­maß der Kli­ma­kri­se ge­recht wird. Wir ha­ben zehn Jah­re, um un­se­re Zie­le zu er­rei­chen. Auf geht’s!

Im Na­men der Wis­sen­schaft: Über 27.000 Wis­sen­schaft­ler al­lein im deutsch­spra­chi­gen Raum ste­hen hin­ter uns und un­ter­stüt­zen un­se­re For­de­run­gen. Wir for­dern von der Po­li­tik nicht mehr als die Be­rück­sich­ti­gung wis­sen­schaft­li­cher Fak­ten.