Für Klimagerechtigkeit und gegen rechte Gewalt – Demo in Bitterfeld am 09.07.2021

Heute, am 09.07.21, wird in Bitterfeld in Sachsen-Anhalt für Klimagerechtigkeit und gegen rechte Gewalt und Hass gegen Aktivist*innen demonstriert. Dem gingen wiederholte Angriffe auf Aktivist*innen voraus. Aber lest selbst, was die Menschen vor Ort berichten:

Am Freitag gehen in Bitterfeld, einer Ostdeutschen Provinz in Sachsen Anhalt Aktivist*innen auf die Straße. Sie gehen auf die Straße für Klimagerechtigkeit und gegen rechte Gewalt und rechten Hass gegen Aktivist*innen, denn in ganz Deutschland und vor allem im Osten Deutschlands müssen sich Aktivist*innen täglich der Gefahr aussetzen, Hass und Gewalt zu erfahren. Hass, weil sie für eine bessere Welt einstehen. Hass, weil sie etwas verändern wollen.

Nachdem überregionale Zeitungen über Gewalt und Hass von rechts in Zwickau, Seehausen und
Bitterfeld seit mehreren Wochen berichten, erheben wir unsere Stimme und stellen uns gemeinsam
am Freitag den 09.07. um 15 Uhr auf dem Robert-Schuman Platz gegen Rechts.

Seit Wochen werden in der Altmark Aktivist*innen wegen ihres Engagements angegriffen. Mit Feuer. Mit Rohrbomben. Mit Baseballschlägern. Mit Paintballwaffen. Seit Monaten werden Aktivist*innen in Städten wie Bitterfeld und Zwickau bedroht. Sie werden bis nach Hause verfolgt und sind nicht einmal dort sicher. Wir stehen für alle diese Aktivist*innen ein. Für alle, die täglich solchen Bedrohungen ausgesetzt sind, denn Klimagerechtigkeit heißt Antifaschismus und das machen wir deutlich.

Wir machen deutlich, dass Faschismus, Rassismus und Hass in dieser Welt und in Deutschland nichts zu suchen haben, denn wir sind mehr!

Mehr über die Demo erfahrt ihr bei Fridays for Future Bitterfeld auf Twitter, Facebook und Instagram.

3 Kommentare zu „Für Klimagerechtigkeit und gegen rechte Gewalt – Demo in Bitterfeld am 09.07.2021

  1. Hallo Leute. Leider ist es wieder,wie in den 90 ern, so weit, das Rechte,Hass u Angst erfüllte Schläger auf einzelne Personen oder kleine Gruppen los gehen. Jene Gewalttäter welche ihrer Angst vor Veränderungen und Menschen freien Lauf lassen. Da gilt es nicht nur mit Demonstrationen, sondern auch Gesellschaftlich massiv,friedlich,dagegen zuhalten und die moralische u ethische Flagge zu zeigen. Egal welcher Partei,Gruppe,Verein oder Familie jemand angehört oder sich zugehörig findet. In meinem Land will !!! ich keine Menschenhasser,Umweltverschmutzer und ewig Gestrige!!! Zusammen schaffen wir die Probleme die vor uns liegen!! Setzt euch ein und lasst euch nicht klein machen. Danke .

  2. Wieso verknüpft man das Klima mit eventuelle Rechte Gewalt? Braucht ihr das „ gegen rechte Gewalt“ um Aufmerksamkeit für Klimademos zu bekommen weil „gegen rechte Gewalt“ ein Zugpferd ist? Beschränkt euch aufs wesentliche und verknüpft nicht alles mit einander wie BLM+Klima. Das macht euch unglaubwürdiger als ihr überhaupt schon seid. Sonst werd ich mal gegen „Motorradfahrverbote und Walfang“ demonstrieren 🙈.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Küssner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Beachte, dass dein Kommentar nicht sofort erscheint, da wir die Kommentare moderieren, um eine konstruktive Diskussion zu ermöglichen. Formuliere deinen Kommentar am besten freundlich und achte darauf, dass er zum Thema des Beitrags passt.