Hamburg

HILF MIT!

Wir werden oft gefragt, ob der 29.11. groß wird. Ob der 29.11. groß wird hängt nicht nur von uns ab, das liegt bei dir!
Es hängt davon ab, wie viel Menschen zur Demo kommen und es hängt davon ab, wie viele Menschen uns unterstützen. Wir brauchen Order*innen, Sanitäter*innen, Spendensammler*innen und einige Menschen mehr.
JETZT HELFEN


Wann? 5 nach 12 Uhr
Wo? St. Nikaolaikirche

global day of climate action – #neustartklima

Die Klimakrise ist Realität.
Grönland schmilzt und Sibirien brennt. Vietnam, Mosambik und Californien werden überflutet. In Deutschland verdorren die Felder, in Brasilien wird für die Felder der Amazonas gerodet und Menschen verlieren ihr Leben. Und es hat gerade erst begonnen.
Schon bald sind wir alle betroffen.
Doch die Folgen bekommen am stärksten diejenigen zu spüren, die sie sich am wenigsten leisten können.
Die Klimakrise ist keine Schülersache.
Die aktuelle Politik wird der Krisensituation lange nicht gerecht. Es ist an der Zeit für Gerechtigkeit und echten Klimaschutz!Daher rufen wir, zusammen mit gesellschaftlichen Akteuren, ALLE auf am 29. November mit uns auf den Straßen für globale Klimagerechtigkeit zu demonstrieren!

Unter dem Motto „Neustart Klima“ rufen wir die Politiker dazu auf bei der UN-Klimakonferenz die nötigen Maßnahmen in Gang zu setzen, um das das 1,5-Grad Ziel einzuhalten!


Seit dem 14. Dezember 2018 streiken wir in Hamburg für globale Klimagerechtigkeit!

Wöchentlich planen wir Demonstrationen, Mahnwachen, Fahrraddemos, Clean-Ups und andere Aktionen.
Ein Ende ist nicht in Sicht: Wir streiken, bis die Politik handelt und die nötigen Maßnahmen ergreift um die globale Erderwärmung auf maximal 1.5 Grad zu begrenzen!

Wann und wo unsere nächsten Aktionen stattfinden, wird immer in unseren Infogruppen auf WhatsApp und Telegram angekündigt. Dort findet ihr auch alle weiteren relevanten Informationen und Ankündigungen.
Folgt uns außerdem auf unseren Social-Media-Channels bei Twitter, Facebook und Instagram!

Bei unserer Demonstration am 14. Juni haben sich über 6.000 Teilnehmer in Form eines Die-Ins für den Klimaschutz solidarisiert

Da die Hamburger Politik trotz über acht Monaten anhaltender Demonstrationen nicht ausreichend reagiert, haben wir unsere Forderungen an Senat und Bürgerschaft konkretisiert und am 13.08. im Umweltausschuss der Bürgerschaft vorgestellt!

Hier findet ihr unsere Forderungen

Bleib immer auf dem Laufenden!