Fri­days For Fu­ture kün­digt Ak­ti­ons­tag für den 29.11. an

Nach der Ver­öf­fent­li­chung des Kli­ma­pa­kets der Bun­des­re­gie­rung kün­digt Fri­days For Fu­ture ei­nen wei­te­ren glo­ba­len Ak­ti­ons­tag für den 29. No­vem­ber 2019 an.

In ei­nem of­fe­nen Brief an die Bun­des­re­gie­rung stel­len Ak­ti­vis­tin­nen und Ak­ti­vis­ten die Hand­lungs­fä­hig­keit der Ko­ali­ti­on im An­ge­sicht der Dring­lich­keit der Kli­ma­kri­se in Fra­ge und for­dern die Bun­des­re­gie­rung auf, das un­zu­rei­chen­de Kli­ma­pa­ket grund­le­gend zu über­ar­bei­ten.

“Der CO2-Preis kommt zu spät und in ei­ner lä­cher­lich ge­rin­gen Hö­he, die Er­hö­hung der Pend­ler­pau­scha­le ist ei­ne fos­si­le Sub­ven­ti­on, die kli­ma­schäd­li­chen Ver­hal­ten för­dert an­statt es un­at­trak­ti­ver zu ma­chen, der Aus­bau der er­neu­er­ba­ren En­er­gi­en wird er­schwert und der viel zu spä­te Koh­le­aus­stieg wird gar nicht an­ge­tas­tet – die­ses Kli­ma­pa­ket ver­dient sei­nen Na­men nicht”, er­klärt Pau­li­ne Brün­ger, Schü­le­rin und Fri­days For Fu­ture-Ak­ti­vis­tin aus Köln.

Der welt­wei­te Ak­ti­ons­tag fin­det am Frei­tag vor Be­ginn der Welt­kli­ma­kon­fe­renz in Chi­le statt.

Ge­gen En­de des Jah­res wird zu­dem das Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­ren für den Koh­le­aus­stieg er­war­tet. Die­ses wird – wie auch das Kli­ma­pa­ket – nicht aus­rei­chen, um das Pa­ri­ser Kli­ma­ab­kom­men ein­zu­hal­ten.

“Den Koh­le­aus­stieg auf 2038 zu ver­schie­ben ist ein Schlag ins Ge­sicht der jun­gen Ge­nera­ti­on und der Men­schen im glo­ba­len Sü­den, wo be­reits jetzt die dra­ma­ti­schen Fol­gen der Kli­ma­kri­se zu spü­ren sind”, er­gänzt Nick Heu­beck, Stu­dent und Fri­days For Fu­ture-Ak­ti­vist aus Bam­berg.

Be­reits jetzt ha­ben Ak­ti­vis­tin­nen und Ak­ti­vis­ten aus über 100 Städ­ten ih­re Be­tei­li­gung am Ak­ti­ons­tag an­ge­kün­digt. Ne­ben klas­si­schen Streiks wer­den so­wohl in Deutsch­land als auch welt­weit krea­ti­ve Pro­tes­te er­war­tet, die den Druck auf die Re­gie­run­gen er­hö­hen.

Kon­takt:

fri​days​for​fu​ture​.de
presse@​fridaysforfuture.​de
0431 5864 4762

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Beachte, dass dein Kommentar nicht sofort erscheint, da wir die Kommentare moderieren, um eine konstruktive Diskussion zu ermöglichen. Formuliere deinen Kommentar am besten freundlich und achte darauf, dass er zum Thema des Beitrags passt.