Berichte & Pressespiegel | Altkreis Halle (Westf.)

← Zurück zur Hauptseite


Berichte

12. Dezember 2020 – #FightFor1Point5 – 5 Jahre Pariser Klimaabkommen

Werther (Westf.)

Heute, am 12.12.2020, wird das Pariser Klimaabkommen 5 Jahre alt. Aber Grund zum Feiern gibt es keinen. Denn keine einzelne Regierung leistet einen ausreichenden Beitrag zu einem 1,5-Grad-Pfad!

Bereist gestern fanden viele Aktionen unter #FightFor1Point5 statt. Um auf diesen Tag aufmerksam zu machen, haben wir heute in der Wertheraner Innenstadt einen Klima-Wunsch-Baum mit Forderungen, Wünschen und Maßnahmen aufgestellt, die nötig sind, um das 1,5 Grad Ziel zu erreichen. Viele der Schilder an dem Baum greifen die im Oktober veröffentlichte bundesweite FFF Studie auf, in welcher untersucht wurde, was Deutschland tun muss, um das 1,5° Ziel zu erreichen.

Denn fünf Jahre später ist klar: bis aus Worten Taten folgen, ist es ein langer Weg. Aber wir haben keine Zeit mehr! Das Klima verhandelt und wartet nicht! Denn die nächsten fünf Jahre müssen umkehren, was in den letzten fünf Jahren falsch gelaufen ist. Die Maßnahmen der nächsten Jahre werden entscheidend sein, um die Klimakrise zu stoppen und das 1,5°C-Ziel einzuhalten.

Halle (Westf.) – Neubau der Grundschule Gartnisch

Klimaschonendste Variante bei der Energieversorgung der neuen Grundschule Gartnisch – ein Erfolg!

ARCHIV: Mitteilung zum Haupt- und Finanzausschuss am 28.10.2020

Wir fordern weiterhin maximalen Klimaschutz beim Neubau der Grundschule Gartnisch!

Am kommenden Mittwoch (28.10.2020) versammelt sich zum letzten Mal der „alte“ Haller Rat und wird eine wichtige Entscheidung für den Klimaschutz in Halle fällen: In der Sitzung soll über Energiestandards des Neubaus der Grundschule Gartnisch entschieden werden, eben welche Energieeffizienz beim Neubau der Grundschule Gartnisch realisiert werden soll. Dazu gitb es 3 Varianten:

  • Variante 1: ENEV* 2020, ohne (teilw.) Lüftung mit Fernwärme (derzeitiger Planungsstand)
  • Variante 2: ENEV* 2020 mit Lüftung, Kühlung, Fernwärme und PV-Anlage
  • Variante 3: ENEV* 2020 mit Lüftung, Kühlung, Erdwärme und PV-Anlage

Eins von der Verwaltung beauftrage Büro u.a. für Energieberatung empfiehlt Variante 3 (siehe fffutu.re/U5UEup). Auch wir fordern weiterhin bei dieser wichtigen Entscheidung dringend auf maximal möglichen Klimaschutz und den besten Energiestandard zu setzen. Gerade große kommunale Gebäude wie Schulen müssen vollständig regenerativ und ökologisch errichtet und betrieben werden. Wir hören auf die Profis und die Politik sollte dieses auch tun!

Seit mit uns am Mittwoch in der Sitzung dabei:
Mi, 28.10.2020 17:30 Uhr
Wasserwerkstr. 1, 33790 Halle (Westf.), Mensa

*ENEV = Energieeinsparverordnung

ARCHIV: Pressemitteilung zum Haupt- und Finanzausschuss am 07.10.2020

Wir fordern maximalen Klimaschutz beim Neubau der Grundschule Gartnisch!

Am kommenden Mittwoch (07.10.2020) trifft sich der Haupt- und Finanzausschuss und wird eine weitere wichtige Entscheidung für den Klimaschutz in Halle fällen: In der Sitzung soll über Energiestandards des Neubaus der Grundschule Gartnisch entschieden werden. Die Planer des Neubaus wurden vom Rat beauftragt, verschiedene Varianten von Energieeffizienz zu prüfen und vorzustellen. Auch ein Passivhausstandard wurde nachgefragt.

Fridays for Future Altkreis Halle fordert bei dieser wichtigen Entscheidung dringend auf maximal möglichen Klimaschutz und den besten Energiestandard zu setzen. Gerade große kommunale Gebäude wie Schulen müssen vollständig regenerativ und ökologisch errichtet und betrieben werden. Mit der Entscheidung des Rats auf eine teilweise Holzbauweise zu setzen, wurde schon ein Schritt in die richtige Richtung getan. Jetzt müssen die Parteien im Haupt- und Finanzausschuss zeigen, ob sie den Worten zum Klimaschutz im Wahlkampf auch echte Taten folgen lassen, die einen Schritt zur Klimaneutralität der Stadt beitragen. Dabei ist es schade, dass keine Anstrengungen unternommen werden, aus dem Neubau der Grundschule ein innovatives Klimaschutzprojekt zu machen, dass unter eine Förderung für kommunale Klimaschutzprojekte fallen würde. Bisher wurde diese Idee aus Kostengründen verworfen. FFF fordert, diese Entscheidung nochmal zu überprüfen.

25. September 2020 – #KeinGradWeiter – Globaler Klimastreik

Unter dem Motto „Kein Grad weiter“ hat Fridays for Future am 25. September 2020 in über 450 Städten in Deutschland und 3100 Orten weltweit für effektiven Klimaschutz demonstriert. Die Klimakrise macht keine Pause!

Altkreis Halle Zentralstreik in Halle um 15:30 Uhr auf dem Ronchinplatz – 200 Demonstrant*innen

04. September 2020 – #AltkreisHalleWähltKlima | #NRWähltKlima – NRW-Streiktag vor den Kommunalwahlen 2020


Versmold

⏰ 10:00 Uhr
📍 Rathausplatz


Werther (Westf.)

⏰ 13:00 Uhr
📍 Vorplatz der Ev. Kirche


Halle (Westf.)

⏰ 17:00 Uhr
📍 Rochinplatz

02. August 2020 – 3. & 4. Waldspaziergang – Storckerweiterung

Halle (Westf.)

Nach unseren beiden ersten Waldspaziergängen, haben wir am 02. August 2020 um 11 Uhr und 13:30 Uhr wieder, zusammen mit Hartmut Lüker vom BUND und dem Förster Aloys Tenkhoff, zwei weitere informative Spaziergänge, durch den von der Storckerweiterung gefährdeten Wald, angeboten. Auch dieses Mal war das Interesse wieder sehr groß, sodass wir insgesamt über 60 interessierte Bürgerinnen und interessierte Bürger am Sonntag begrüßen durften. Wir sehen die Storckerweiterung weiterhin als sehr kritisch an (s. unsere Stellungnahme).

12. Juli 2020 – Waldspaziergang – Storckerweiterung

Halle (Westf.)

Am 12.07.2020 um 11 Uhr und 13:30 Uhr haben wir zusammen mit Hartmut Lüker vom BUND und dem Förster Alois Tenkhoff einen informativen Spaziergang veranstaltet, der durch den von der Storckerweiterung gefährdeten Wald führte. Über 60 interessierte Bürgerinnen und interessierte Bürger hatten sich im Vorfeld angemeldet.
Jeweils zwei Stunden zeigten unsere Referenten den Teilnehmerinnen und Teilnehmer den noch ökologisch intakten Wald und haben erfahren, was genau durch die Storckerweiterung zerstört und stattdessen neu gebaut werden soll. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer entstand eindeutig der Eindruck wie grundlegend sich die gesamte Fläche und die Wegesituation für Spaziergänger und Radfahrer verändern wird.
Wir sehen weiterhin die Storckerweiterung und die damit verbundene Zerstörung von 7ha Wald und Trockenlegung von zwei Teichen sehr kritisch und fordern die Firma Storck sowie alle politischen Entscheidungsträger auf, ihr Denken in der Flächenverbrauchspolitik zu verändern!

22. Juni 2020 – Schilderdemo

Steinhagen

Am 22.06.02020 hatten wir unsere erste Aktion in Steinhagen. Wir hatten eine Schilderdemo gegen das Kohleausstiegsgesetz bzw. KohleEINstiegsgesetz.
Die Bundesregierung will gesetzlich festlegen das der Kohleausstieg erst 2038 abgeschlossen sein soll. Das ist viel zu spät! Wenn wir das 1,5 Grad Ziel noch erreichen wollen müssen wir 2035 Klimaneutral sein und bis 2030 aus der Kohle aussteigen! Von diesem Gesetz profitiert nur die Kohlelobby und allen voran RWE. Die Zerstörung von weiteren Orten durch Kohlebagger und ein großer Schritt hin zum Untergang unseres Planeten würde damit besiegelt.

Keine Kohle für die Kohle

12. Juni 2020 – Demonstrierende Bäume – #UnserTeutoBrennt!

Werther

05. Juni 2020 – Mahnwachen – Internationaler Umwelttag

Halle (Westf.), Versomold, Werther (Westf.)

Am 05. Juni 2020 war internationaler Umwelttag und der Tag, an dem wir das erste Mal in der Coronazeit wieder auf die Straße gingen. Zudem haben wir unsere #UnserTeutoBrennt-Aktionen mit kleinen Mahnwachen in Halle, Versmold und Werther gestartet.

#UnserTeutoBrennt!
Bild: © Fridays for Future Altkreis Halle (Westf.)

#UnserTeutoBrennt! – Regionale Waldschutzaktion

Waldbrände im Teutoburgerwald

Unsere Wälder, auch der Teutoburger Wald, sind besonders vom Klimawandel betroffen. Trockenphasen – wie aktuell zu beobachten – setzen ihnen ebenso zu, wie häufigere Sturmereignisse und damit verbunden ein erhöhtes Risiko für Schädigungen wie z. B. durch den Borkenkäfer. Aber auch Waldbrände sind ein großes Problem. Unser Wald ist in Gefahr!
Die Wälder müssen nun schnellst möglich vorbereitet werden, um sie im Klimawandel stabiler und anpassungsfähiger zu machen. Nur so können sie weiterhin einen starken Beitrag zum Klimaschutz leisten. Aus diesem Grund haben wir uns als Fridays for Future Altkreis Halle gemeinsam mit anderen Umwelt- und Klimaschutzinitiativen aus der Region zusammengeschlossen und werden in den nächsten Wochen unter dem Motto „UnserTeutoBrennt!“ verschiedene Aktionen veranstalten.

#UnserTeutoBrennt!
Bild: © Fridays for Future Altkreis Halle (Westf.)

24.04.2020 – #NetzstreikFürsKlima – Globaler Klimastreik

Am 24. April war unser letzter globaler Klimastreik statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage aber nicht mit der klassischen Demo, sondern mit weiteren tollen Alternativen. Denn die ungerechte Politik darf weiterhin nicht so fortbestehen, deshalb sagten wir wieder: Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!

Unsere #NetzstreikFürsKlima-Aktionen im Altkreis Halle

#NetzstreikFürsKlima-Karte

Durch die aktuelle Corona-Lage, können wir nicht auf der Straße streiken. Daher haben wir vor allem digital, mit unserer virtuellen Streikkarte, gestreikt.

Zur Karte…
#NetzstreikFürsKlima-Profilbildgenerator

Passend zum #NetzstreikFürsKlima gab es auch einen Profilbildgenerator, mit dem seine Freunde auf den #Netzstreik am 24. April aufmerksam machen konnte. Einfach euer aktuelles Profilbild hochladen und ihr bekommt mit unserem Filter zurück.

Zum Profilbildgenerator…
#NetzstreikFürsKlima-Livestream

Am 24.04.2020 fand eine große online Demo in Form eines Livestream statt! Dieser wurde zusammen mit zahlreichen Prominenten, Musiker*innen und Aktivistis aus aller Welt online veranstaltet.

Zum Livestream…
Unsere Forderungen

Außerdem haben wir am 24. April unsere Forderungen an die Lokalpolitik veröffentlicht.

Zu unseren Forderungen…
#NetzstreiFürsKlima

Natürlich platzieren wir weiterhin unsere Demoschilder sichtbar in Fenstern, Briefkästen, am Arbeitsplatz, im Ladeneingang oder dort, wo es sonst noch gut sichtbar ist. Ladet gerne auch eure Bilder hoch, dann werden wir diese reposten.

Unsere #NetzstreikFürsKlima im Altkreis Halle

#NetzstreikFürsKlima
Bild: © Fridays for Future Altkreis Halle (Westf.)

13. Februar 2020 – NRW Zentralstreik – #TimetoChange

Bielefeld

Am 13.02. waren in Bielefeld auf der „Hinterland of Things“ Veranstaltung viele VertreterInnen der Wirtschaft aus ganz Deutschland anwesend. Wir forderten diese zu konkreten Maßnahmen im Klimaschutz auf und gingen deswegen im Rahmen eines ZENTRALEN KLIMASTREIKS auf die Straße! Bei diesem Streik ist nicht nur FFF Bielefeld auf die Straße gegangen; Nein! Es sind aus ganz NRW viele Ortsgruppen gekommen (u.a. auch wir) und haben alle gemeinsam für mehr Klimagerechtigkeit demonstriert. TIME TO CHANGE!

Weitere Eindrücke vom 13.02.2020 gibt es unter www.fridaysforfuture.de/timetochange.

31. Dezember 2019 – Danksagung 2019

Werther

Liebe Unterstützerinnen und liebe Unterstützer von Fridays for Future Werther,

das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. 2019 war für Fridays for Future Werther ein durchaus kurzes, aber erfolgreiches Jahr. Nach dem ersten Streik, am 20. September mit 250 Demonstranten, und der offiziellen Gründung der Ortsgruppe Werther, am 30. Oktober, kam der nächste internationale Streik, am 29. November mit 100 Demonstranten. So viele Menschen auf die Straße zu bewegen, für ein so wichtiges Thema wie Klimaschutz, ist schon eine große Leistung.

Wir danken allen, die uns dabei unterstützt haben: ob RednerIn, OrdnerIn, beim Helfen unserer Mobi-Aktion oder Ähnliches. Einfach bei ALLEN!

Für das neue Jahr 2020 steht bereits der ein oder andere Termins fest.

Wir wünschen nun allen ein fröhliches, klimaneutrales Weihnachtsfest und einen guten, klimaneutralen Rutsch ins neue Jahr.

Wir sehen uns 2020 auf der Straße,

euer Fridays for Future Werther Organisations – Team


29. Nobember 2019 – Globaler Klimaaktionstag – #NeustartKlima

Während Millionen von Menschen, auch wir in Werther, im Motto von #AlleFürsKlima, auf der Straße gestreikt haben, hat die Bundesregierung am 20. September ein lächerliches Klimapaket vorgelegt, das uns noch tiefer in die Klimakrise führt. Klimakrise heißt: steigender Meeresspiel, zunehmende Waltbrände, neue Epidemien und vieles mehr. Anfang Dezember treffen sich Politiker*innen aller UN-Staaten auf der Weltklimakonferenz, um die Einhaltung der internationalen Klimaziele zu überprüfen. Aber Deutschland steht mit leeren Händen da. Was wir jetzt brauchen, ist ein #NeustartKlima: Wir fordern Klimagerechtigkeit – und zwar jetzt! Eine Bundesregierung, die ihrer Verantwortlichkeit nachkommt und sich nicht hinter Ausreden und Mutlosigkeit versteckt. Am 29. November, dem Freitag vor dem Beginn der Klimakonferenz, ziehen wir die Grenze und gehen einen Schritt weiter. Wir werden überall laut, wütend und unbequem sein: Wir stehen zu unseren Forderungen: Klimagerechtigkeit jetzt!
Aus diesem Grund sind wir im Altkreis Halle am 29. November 2019 auch wieder auf die Straße gegangen.


Borgholzhausen

⏰ 10:30 Uhr
📍 Busbahnhof neben der PAB Gesamtschule
👥 100


Werther (Westf.)

⏰ 13:00 Uhr
📍 Vorplatz der Ev. Kirche
👥 100


Halle (Westf.)

⏰ 17:00 Uhr
📍 Ronchinplatz
👥 100

20. September 2019 – Globaler Klimaaktionstag – #AlleFürsKlima

Unter dem Motto #AllefürsKlima sind wir im Altkreis Halle am 20. September 2019 auch auf die Straße gegangen.


Borgholzhausen

⏰ 12:00 Uhr
📍 PAB Gesamtschule
👥 600


Halle (Westf.)

⏰ 12:45 Uhr
📍 Rathaus Halle
👥 400


Werther (Westf.)

⏰ 13:00 Uhr
📍 Vorplatz der Ev. Kirche
👥 250

05.04.2019 – Klimastreik

Halle (Westf.)


⏰ 14:30 Uhr
📍 Rathaus Halle
👥 70

01.03.2019 – Klimastreik

Halle (Westf.)

⏰ 12:00 Uhr
📍 Familie-Isenberg-Platz Halle
👥 50

08.02.2019 – Klimastreik

Halle (Westf.)

⏰ spontan nach der Schule
📍 Wochenmarkt Halle
👥 10

Wir sind heute, spontan nach der Schule, mit ein paar von uns über den Wochenmarkt gelaufen und haben somit auch in Halle das erste Mal laut unsere Meinung präsentiert. Anschließend haben wir der Bürgermeisterin einen Besuch abgestattet und sie über die Klimaschutzmaßnahmen in Halle befragt und diesbezüglich Forderungen gestellt, was wir in Zukunft erwarten.

Bild: © Fridays for Future Altkreis Halle (Westf.)

Fridays for Future Altkreis Halle | Kontakt: altkreishalle[at]fridaysforfuture.de

← Zurück zur Hauptseite | <– Zu unserem Pressespiegel